«Mit seiner kurzweiligen, humorvollen Art schuf 
Böhler den idealen Nährboden, damit ihm die
Leute 90 Minuten an den Lippen hingen.»* 

* Martin Platter im Anzeiger aus dem Bezirk Affoltern:
«
Über Chancen und Gefahren, die im Internet lauern»

Medienbildung Marc Böhler
Medienkompetenz, Ausbildung, Beratung

marc.boehler@mebimabo.com
Telefon: +41 76 211 50 11

Die Neuen Medien bieten Chancen und Risiken zugleich. Alle sozialen und wirtschaftlichen Sphären sind davon betroffen, seien dies Familien, Firmen, Vereine, Schulen, Kirchen, Parteien… Sie können mich jederzeit anrufen, um Ihr Anliegen zu besprechen. Gerne helfe ich Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen mit Online-Diensten, Social Networks, Tablets, Smartphones und anderen Tools der digitalen Welt umzugehen.

Seit 2011 bin ich erfolgreich freischaffend. Ich leite unter anderem Swisscom Medienkurse für Erwachsene und Jugendliche. Als Internet-Soziologe der ersten Stunde, nach langjähriger Tätigkeit als Online-Redaktor bei der NZZ, nach Jobs bei Schweizer Radio und Fernsehen und bei economiesuisse sowie dank zahlreichen Aufträgen aus dem In- und Ausland verfüge ich über einen weiten Horizont. Ich habe sowohl für Skepsis als auch für Euphorie Verständnis. Ich bin gespannt auf Ihre Fragen.


Medienberichte


Engagement mebimabo: Konzept, Referat & organisatorische Mithilfe (Interview anlässlich dieses Events)

«Auch das Lernen muss gelernt sein» (Dezember 2016) 
Engagement mebimabo: Referent & inhaltliche Anpassungen für CH-Version 

Mein Engagement für Swisscom

Langfristige Engagements


Seit 2011: Im Auftrag von Swisscom leite ich Medienkurse für Kinder und Jugendliche sowie für Lehrer und Eltern. 

Seit 2013: Kursleiter an der EB Zürich, Kantonale Berufsschule für Weiterbildung. Dort leite ich die Kurse «Fotografieren und Filmen mit Drohnen» und «
Social Media: Facebook, Twitter und Co.»

Referat an der Kantonsschule Wohlen (Bild: Marc Böhler)
Wir sind alle Journalisten!
Social Media: Öffentlichkeit und Privatsphäre, Recht, Gesetz und Verantwortung im Netz
 

Kunden und Partner (alphabetisch)


ask! (Referat für Mentorinnen und Mentoren) 
Bayer (Schweiz) AG (Div. Referate und Diskussionsrunden 2015/2016) 
Berner Kraftwerke (Kurse am BKW-Ausbildnertag 2016) 
Careum Bildungszentrum (Referent an den Berufswahltagen 2016 & 17) 
EB Zürich (Kursleiter seit 2013)
FDP Winterthur (Referat «Social Media» für Wahlkampagnen 2013) 
Ursula Fraefel und Partner (Div. Reviewings von «Social Media»-Auftritten & -Aktivitäten
Freie Evangelische Schule Zürich (Referat und Q&A Elternanlass 2017) 
Gemeinde Davos; Schulsozialarbeit (Referat Elternabend 2016) 
HTW Chur (Gastreferent mmp13 Atelier 2015) 
Jugend und Medien («Social Media»-Management & -Redaktion im Jahr 2013) 
Kanton Luzern (Referat an Netzwerksitzung «Schulen mit Zukunft» 2014) 
Kantonspolizei Graubünden («Social Media»-Weiterbildung 2012) 
Kantonsschulen Seetal, Wohlen & Zofingen (Referent Weiterbildungen für LPs 2014-16)
Kantonsschulen Stadelhofen & Hottingen (Workshops für SuS 2013-2016) 
Kanton St. Gallen (Weiterbildung «Social Media» für Mittelschulbibliotheken) 
Kleintiere Schweiz (Weiterbildung «Social Media» für Vereine 2016) 
LVB Lernen e.V. (Referent «Das Lernen lernen» 2016) 
Reformierte Kirche Oberstrass («Social Media»-Beratung 2016 & 17) 
Reformierte Kirche Kanton Zürich (Referat zum 20-jährigen Jubiläum von seelsorge.net)
Schule Bottmingen (Weiterbildungstag für Schulräte) 
Schweizerischer Turnverband STV (Kursleiter «Social Media für Vereine» 2016 & 17)
Sichtbar Gehörlose Zürich («Social Media»-Kurse 2014) 
SP Schweiz («Social Media»-Weiterbildung für Jungpolitiker 2012 & 13)
SVIA, ABZ, Hasler Stiftung (Unterrichtsleiter Primalogo 2016 & 17)
Swisscom (Medientrainer für Swisscom Medienkurse seit 2011)
Tonhalle-Gesellschaft Zürich («Social Media»-Weiterbildung 2015)
Umlaut – Büro für Kommunikation («Social Media»-Beratung 2013)
Zürcher Hochschule der Künste (Assistenz bei Seminar zu Flashmob 2010 & «Social Media»-Input-Referat für das Rektorat 2014)
 

Ältere Artikel, Interviews etc.

Unter bestimmten Umständen sehen sogar Fundamentalkritiker positive Auswirkungen von Computer & Co. im Bildungswesen. Tatsache ist: Wer den Umgang damit nicht früh lernt, ist später benachteiligt und sogar gefährdet.

Das Fairphone 2 ist konkurrenzlos. Es ist das einzige Handy, das bei der Produktion vor allem auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit setzt.

Interview im Medienratgeber von Fritz + Fränzi #10 im Dezember 2012

Beitrag in Medienwoche zur Geschichte der Neuen Zürcher Zeitung im Netz 

Beitrag in Medienwoche zum Streit zwischen den Schweizer Verlegern und der SRG 

Gemeinsam mit Thom Nagy: Kritik zum Jahrbuch «Qualität der Medien» (medienspiegel) 

Telepolis vom 4. Mai 2011
Streichelnd den Klimawandel studieren

Vivai 1/2011 (Monatsmagazin der Migros)

SJW «Internet» aus dem Jahr 1998 (Schweizer Jugendschriftenwerke)

@mebimabo auf Twitter folgen | mebimabo auf Google+